Ein ganz besonderer Martinsumzug 2020

 

Auch bei uns entfiel dieses Jahr der jährliche traditionelle Martinsumzug.

Daher wollten die Freiwillige Feuerwehr Hirschhorn und der „Verein für Kinder Hirschhorn e.V.“ allen Kindern aus Hirschhorn eine Freude bereiten.

Alle Kinder, die mit einer selbstgebastelten Laterne zuhause warteten, bekamen ein Päckchen mit Lebkuchen, Gummibärchen, etwas zum ausmalen und dazu noch ein Geschenk von der Feuerwehr, welche vom „großen Feuerwehrauto“ vorbeigebracht wurden.

Von 17:30 bis 19:30 Uhr waren Stefanie, Stefan und Carolin (mit Kinderfeuerwehrhelm und Laterne) in unserem Pfarrgebiet zwischen Egelsberg, Endach, Osten und Fuchsberg unterwegs. Bei ihrem „Martinsumzug“ kam das Feuerwehrauto bei insgesamt 48 Kindern vorbei.

Bei jedem Halt wurden die Helfer mit strahlenden Augen empfangen. Einige Kinder haben den ganzen Tag darauf gewartet bis es endlich dunkel wird und sie mit ihren Laternen vor ihrem Wohnhaus auf uns warten durften. Die meisten waren schon tagsüber ganz nervös und aufgeregt, weil „das große Feuerwehrauto“ heute Abend bei ihnen vorbeikommt. Neben den Kinderlachen wurden wir auch von allen Eltern freudig empfangen, von denen sogar einige mit wärmenden Feuerschalen vor den Häusern auf uns warteten. Oft wären wir auch noch auf Kinderpunsch und Lebkuchen eingeladen worden, aber „das große rote Auto“ wurde ja noch wo anders dringend erwartet!

Die Päckchen wurden alle hygienisch vom „Verein für Kinder Hirschhorn e.V.“ verpackt und unter Schutzmaßnahmen ausgefahren.

Wir freuen uns, dass wir so viele Kinder glücklich machen konnten und bedanken uns bei allen Helfern und ganz besonders Stefanie und Stefan Holfelder.

 

 

 

  • Ein ganz besonderer Martinsumzug 2020
  • Ein ganz besonderer Martinsumzug 2020
  • Ein ganz besonderer Martinsumzug 2020
  • Ein ganz besonderer Martinsumzug 2020