Ferienprogramm 2022

 

Ferienprogramm der Feuerwehr Hirschhorn

Feuerwehr lädt Kinder zu lustigen und lehrreichen Nachmittag ein

So einiges hatten sich die Verantwortlichen der Feuerwehr überlegt, um den Kleinen ein paar schöne Stunden zu bereiten. Natürlich sollten die Kids dabei auch etwas lernen. Wie bereits die vielen Anmeldungen im Vorfeld zeigten, war das Interesse heuer wieder ganz besonders groß. So durfte das Team der Hirschhorner Wehr dieses Jahr 34 Kinder zum Ferienprogramm begrüßen.

Unter der Leitung von Organisator Stefan Holfelder erfuhren die Kinder an verschiedenen Stationen vieles über die Aufgaben der Feuerwehr, die persönliche Schutzausrüstung von Feuerwehrfrauen und -männern, sowie über die Feuerwehrautos und deren Ausstattung.

Natürlich durfte auch der Spaß nicht zu kurz kommen. So kam auch unser Kinder-Spritzenhaus wieder zum Einsatz, bei dem die Kids ein “brennendes Haus” löschen durften. Für die ganz kleinen wurde extra ein Parkour mit einem Bobby-Car Feuerwehrauto aufgebaut, mit dem die Kinder Löschwasser transportieren konnten.

Bei hochsommerlichen Temperaturen waren natürlich alle Aktivitäten mit Wasser besonders gefragt. So war für die etwas größeren ein Fußballfeld aufgebaut, bei dem man mit dem Wasserstrahl aus Strahlrohren gegeneinander antreten konnte. Natürlich hatte die Feuerwehr zwischendurch auch Getränke sowie eine kleine Stärkung für die Feuerwehr-Kinder vorbereitet.

Am meisten beeindruckte alle (nicht nur die Kinder) die Vorführung eines Fettbrandes durch Julian Moser und Gabriel Brunner. Zunächst zeigten sie wie man eine Pfanne mit brennendem Fett einfach löschen kann, indem man einen Deckel darauf legt und dem Feuer dadurch den Sauerstoff entzieht. Was jedoch passiert, wenn man versucht brennendes Fett mit Wasser zu löschen, wurde bei einem entsprechenden Versuch deutlich. Hierbei entstand eine mehrere Meter hohe Stichflamme, die den Kindern sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Das Highlight war dann aber die Schaumparty. Hierbei wurde gespritzt, geplanscht und gerutscht was das Zeug hielt. Zum Abschluss bekam dann noch jedes Kind ein Foto von sich im Feuerwehrauto sowie ein Gruppenfoto kostenlos mit nach Hause.

Alle 34 Kinder hatten große Freude daran, einmal am Steuer eines Feuerwehrautos zu sitzen:

Es war ein sehr lustiger und zugleich lehrreicher Nachmittag bei der Feuerwehr Hirschhorn.

Bericht von Anton Reichenwallner im Rottaler Anzeiger vom 18.08.2022

 

Die Feuerwehr Hirschhorn bedankt sich ganz herzlich bei den vielen Helfern, die sich mit Feuereifer für das Gelingen des Ferienprogramms engagiert haben und den Kindern damit einen sehr schönen Nachmittag bescherten – DANKE